Hier angekommen hat mein Frauchen Lana mich gleich auf den Arm genommen und hat mein Hinterteil den anderen Hunden zum  beschnüffeln hin gehalten. War mir ja schon ein bisschen suspekt, aber das machen die hier wohl so damit mich das Entlierudel in ruhe  beschnüffeln kann ohne mir hinterher zu laufen. Nachdem die Drei dann alles erschnüffelt hatten was sie wissen wollten, hat sich mich  wieder runter gelassen und ich konnte mich im Haus und auf dem Hof ein wenig umschauen. Die erste Nacht habe ich dann auch prima  überstanden. Ich durfte sogar unten im Schlafzimmer schlafen. Aber nur am Boden, ins Bett durfte ich leider nicht. “Das fangen wir  garnicht erst an, du wirst so groß das wir nachher nicht mehr in unser eingenes Bett passen...”  bekam ich gleich zu hören.   Am nächsten Morgen durfte ich dann mit in die Ställe und zuschauen wie die anderen Tiere des Hofs versorgt werden. Zuerst hab ich die  Katzen und die Schweine kennen gelernt. Dann die Ziegen und Hühner. Alles kein Problem. Nur bei den Enten hatte ich bisschen schiss...  Da machst du den Stall auf und die schießen wild schnatternt wie Torpedos an dir vorbei zum Teich... uff* Daran muss ich mich erst noch  gewöhnen... 
Landeckshof am Heerener Holz
Startseite Welpen aktuell Welpenaufzucht Unsere Welpen Gästebuch Anfahrt Kontakt / Impressum Startseite Das sind wir Unser kleiner Hobbyhof Wie alles begann Unsere Sennenhunde Unsere Ziegen Unsere Katzen Unsere Zwergkaninchen Unsere Hühner Rund um den Teich Der Landeckshof im TV Gästebuch Gedanken Kontakt / Impressum Datenschutz
© Sabine Landeck
zurück nach oben nächste Seite
Emma´s Tagebuch
Hallo zusammen,  ich bin die kleine Emma. Aber klein, bleibe ich nicht lange. Ich werde viiiiel  größer als die Entlies die sonst noch so auf dem Hof hier in Kamen wohnen.  Ich bin nämlich eine Berner Sennenhündin.  Geboren bin ich am 18.07.2014 im hohen Norden Deutschlands, in Kaaks. In  der Zuchtstätte “vom Störblick”. Dort hieß ich noch Frieda. Doch weil hier  schon so eine “Mecker” Ziege rumläuft die Frieda heißt, haben sie mir den  Namen Emma gegeben. Auch gut. Habe eh nicht vor auf irgendeinen Namen  zu hören. Ohne Leckerchen läuft bei mir zumindest vorläufig garnichts... ;)   War ´ne ganz schön lange Autofahrt bis hier her. Fast 5 Stunden haben wir  gebraucht. Aber Thomas & Sabine die Eltern meiner künftigen Besitzerin  waren ganz begeistert wie klaglos ich das gemeistert habe. Gut OK. Ich habe  zwei mal Gespuckt. Aber das kann ja mal passieren.  
Schon echt aufregend hier auf dem Hof. Total viele Tiere! Hier wird geschnattert, gegrunzt, gekräht, gemeckert, gemümmelt, gemautzt und gebellt. Das gute ist aber, das man sich hier die Tiere genauestens anschauen kann! Und in kürze bekommt  die Malou auch noch Babys! Das wird sicher der Hammer! Ich freu mich schon darauf... Aber auch einen tollen Ausflug mit der Lana hab ich gemacht. Wir waren mit Lanas Freundinen und dessen Bernern am  See. Das war ein toller Nachmittag. Kaum zu glauben das ich  auch mal sooo groß werde...
Sie sind da,... ja, ja, jaaaa! Sie sind endlich da...! Am Halloweenabend hat Malou 6 kleine Monster zur Welt  gebracht! Aber, warum das nu so dolle sein soll mit den  Welpen versteh ich nicht ganz. Als “Spielkameraden” hatte  Frauchens Mutter sie mir angekündigt. Aber wie soll man  denn damit spielen. Malou lässt mich ja nicht mal die  Würmchen richtig angucken, aber selbst wenn: Die können  ja nicht mal laufen... Lana meint aber ich müsste noch ein bisschen Geduld  haben, die werden schnell größer und dann kann ich auch  mit denen spielen. Allerdings wohl auch nur kurz, denn kaum das sie richtig quirlig sind, ziehen sie auch schon wieder  aus... Naja, mal abwarten! Aber egal, ich fühl mich hier rotzdem sau wohl!
Wie schnell doch so ein Jahr vergeht Da freut man sich auf Weihnachten und schwups ist es auch schon wieder  vorbei. Auch Malous Welpen waren, kaum das man mit ihnen so richtig  spielen konnte, schon wieder ausgezogen. Aber das schöne ist ja, das es im  Frühjahr quasi vom Osterhasen, schon wieder neue gab... ;) Diesmal ist  Milka die Mama. Ich hatte mich schon nen bissel gewundert das die so  kugelrund geworden ist, und auch garnicht mehr mit mir spielen wollte. Aber,  was soll ich sagen: Ich, ich liebe diese kleinen “Stinker”. Lana ist ganz  beeindruckt wie vorsichtig ich mit den Babys bin, wo ich doch sonst immer  alles umrenne und so tolpatschig bin. Sie meint ich werde sicher auch mal  eine super tolle Mama. Ja! Genau!
Hier ist immer richtig was los... 5 Menschen, 3 andere Hunde und  alle kuscheln sie gern. Herrlich! Da komm ich Schmusebacke voll  auf meine Kosten. Und wenn ich mal bisschen aktion will, jag ich  einfach eine von den Katzen... ;) Milka ist inzwischen eine richtig gute Freundin geworden. Mit ihr  spiele ich am aller liebsten im Garten. Da ist zur Zeit ein riesiger  Haufen Mutterboden, der noch auf dem Gelände verteilt werden  soll. Milka und ich fangen mit dem Verteilen schon mal an... Wobei  Herrchen ihn glaube ich an anderen Stellen hätte haben wollen...  Aber egal! Spass machts auch so! Mit Lana fahren Sammy und ich inzwischen öfters mal zum See.  Bin sogar schon mal im Wasser gewesen, aber nach ´nen paar  Metern war plötzlich der Boden weg und schwups* war ich kurz  unter Wasser. Uahh... neee! Das iss nix für mich, fand ich blöööd.  Aber jetzt wirds ja eh langsam zu kalt.  Jaaaa, der Winter steht vor  der Tür.  Und damit die Weihnachtszeit...
Ich bin schon eine richtige Lady... Jawoll, ... ICH BIN TOLL!!! Das klingt eingebildet? Warum? Hab ich ja nicht gesagt sondern der Tierarzt! Wir waren nämlich im Nov. 2015 in der  Tierklinik um die Zuchttauglichkeitsuntersuchungen zu machen HD-/ ED-/  OCD- alles sehr gut! Und das Dings mit der Blutabname (DM) war auch  supi. Exon1 und Exon2 beides N/N also frei... Hammer, oder? Nun sind Lana und ich auch in den ERV.eV eingetreten. Unter dem   Zwingernamen “vom Landeckshof” werde ich dann wohl künftig auch  eigene Babys bekommen. Cool, oder? Es war immer so toll wenn Malou und Mika so kleine Stinker zur Welt  gebracht haben. Drei mal habe ich nun schon mitgeholfen mit den kleinen  Monstern zu spielen und sie zu erziehen. Aber eigene Babys? Ich freu mich wahnsinnig darauf,... und Lana auch. Werden ja auch ihre  ersten quasi eigenen Welpen sein. Klar hat sie bei den Entlies immer  mitgeholfen, aber nun ist wäre sie die Züchterin! Klar wird Sabine uns immer mit Rat und Tat zur Seite stehen. Vor allem  weil Lana ja auch noch arbeiten muss, wird sie ohnehin viel mithelfen  “müssen”/dürfen...
Bis es aber soweit ist, haben Lana und ich noch eine tolle Zeit. Wir haben in Hamburg Bailey und Cimba (die zwei Entlies aus  dem B-&C-Wurf) besucht, fahren oft zum See oder zu ihrer Freundin und machen gemeinsame Spaziergänge. Aber so richtig  Langweilig wirds hier mit meinen drei Entliekumpels ja ohnehin nicht... ;)
    Berner-, Entlebucher & Große Schweizer Sennenhunde
Ist er nicht toll... ?!?! Das ist Pete. Pete ist ein Deckrüde aus dem  Hause Levermann. Wie es sich für einen  richtigen Deckrüden gehört ist Pete umfassend  Untersucht (HD - Frei ,ED - Frei ,OCD - Frei ,MH - N/N , VWF1 -N/N ; SLC - N/N ,DM -N/DM)   Da kann ich zwar nix mit Anfangen aber  Frauchen fand das sehr wichtig. Mir hätte er  auch ohne “HD-OCD-Dings” gut gefallen! Wow... Frauchen hat Pete mit seinen Leuten eingeladen und wie der auf den Hof kam hatten wir beide  SOFORT Herzchen in den Augen... Der ist aber  auch ein beeindruckender Kraftprotz und das  Fell ... wie es da so im Mondlicht glänzte... so  schööön!
  Nu ist er leider wieder weg... aber Frauchen meint wenn  alles klappt werde ich schon sehr bald selber Mama  werden. Das wird ein Spass! Oft genug zugeschaut und  auch bei der Erziehung der kleenen Monster geholfen  hab ich bei Malou und Milka ja nu. Wird Zeit das ich mal  selber Mami werde...